Modul Informationserschließung – Strukturierte Dokumentbeschreibung [DIS 07]



Das Modul Informationserschließung – Strukturierte Dokumentbeschreibung (DIS 07) schließt an das Modul Informationserschließung und Wissensorganisation (DIS 02) an und behandelt die Prinzipien einer formalen und inhaltlichen Dokumentbeschreibung für heterogene Dokumenttypen. Durch die selbstständige Analyse gängiger Datenformate, die Erweiterung und Anpassung eigener Kategorienschemata und die praktische Konzeptionierung und Durchführung von Datenimporten wird ein vertieftes Verständnis von Datenstrukturen für bibliografische Referenzdaten ermöglicht.


Praktische Aufgabenstellung

In der praktischen Aufgabenstellung wird mit einer Datenbank gearbeitet, die bibliografische Datensätze für selbstständige und unselbstständige Schriften enthält. Damit wird die Situation einer heterogenen Dokumentkollektion simuliert, für die eine homogene Erschließungs- und Suchumgebung aufgebaut wird. Die Diskussion der formalen und inhaltlichen Erschließung berücksichtigt die spezifischen Eigenschaften bibliografischer Daten in einem Erschließungskonzept und setzt die aus der Beschäftigung mit Bilddokumenten bekannte Vorgehensweise der Aspektorientierung und Verwendung terminologisch kontrollierten Vokabulars fort. Die Dokumentkollektion wird durch Import von Datensätzen aus anderen Quellen erweitert. Die dafür erforderlichen Manipulationen an den zu importierenden Daten werden ausführlich behandelt und mit Hilfe eines Texteditors durchgeführt. Aus allen Datensätzen der Datenbank wird eine Bibliografie erstellt.

Inhalte der praktischen Aufgabenstellung

  • Einrichten der bibliografischen Datenbank "literatur.dbm" (Midos 6);
  • Erfassen der formalen Dokumentdaten für die zu ergänzenden Dokumente (Midos 6); 
  • Inhaltliche Erschließung durch Wortlisten und/oder aspektorientierte Thesauri  (Midos 6Midos-Thesaurus);
  • Automatische Schlagwortvergabe als interaktive, dokumentbezogene Vorgehensweise (Midos 6);
  • Import von Fremddaten ("fremddaten.bib"); Anpassung der Datenstruktur durch globales Suchen und Ersetzen; Harmonisierung der Datenbank (Notepad++Midos 6);
  • Erstellen eines Ausgabeformates zur Anzeige der Dokumentbeschreibungen am Bildschirm und innerhalb einer Bibliografie (Midos 6);
  • Erstellen einer Bibliografie mit formalen und sachlichen Registern (Midos 6).

Lehrmaterialien


Lehrbuch

Grundlage für die Bearbeitung der Aufgabenstellung ist Kapitel 3 des Buchs Informationserschließung und Automatisches Indexieren:

Erstellen und Erschließen einer bibliografischen Datenbank (Kapitel 3)

Dort sind die Vorgehensweise und die theoretischen Grundlagen ausführlich beschrieben. Hilfestellungen für die praktische Arbeit mit Midos 6 finden sich in Kapitel 8.

Skript zur Vorlesung


Tutorial zur praktischen Aufgabenstellung


Musteraufgabenstellung für die Modulprüfung DIS 07

 

Daten

Alle für die Bearbeitung der praktischen Aufgabenstellung benötigten Daten lassen sich als Gesamtpaket (in einer Archivdatei) herunterladen:

gln-daten.zip

Die Archivdatei "gln-daten.zip" muss auf dem eigenen Rechner entpackt werden. Dadurch entsteht ein Ordner "gln-daten" mit folgender Verzeichnisstruktur:

/bilder
/fremddaten
/literatur
/systematik
/thesauri
/titelseiten
/wortlisten

Alle im Buch verwendeten Dateinamen und Bezeichnungen beziehen sich immer auf die in der Archivdatei gln-daten.zip enthaltenen Verzeichnisse bzw. Dateien.

Software

Das Softwarepaket Midos 6 (inkl. Midos-Thesaurus) steht auf allen Laborrechnern als Vollversion zur Verfügung. Eine voll funktionsfähige Demo-Version kann von der Webseite des Herstellers kostenlos bezogen werden.