Informationelle Kompetenz : ein humanistischer Entwurf



Winfried Gödert, Klaus Lepsky 
Informationelle Kompetenz : ein humanistischer Entwurf

XIV, 288 Seiten, Berlin: De Gruyter Saur 2019

Digitalisierung und Künstliche Intelligenz verändern unser Wissensverständnis und den Umgang mit Information. Datennetze und Informationstechnik erfordern kompetentes Handeln, dessen Voraussetzungen durch Informations- oder Medienkompetenz nur unzureichend beschrieben werden. 

Abstrahieren, Analogien bilden und Plausibilitäten herstellen sind als Grundfähigkeiten der kognitiven Informationsverarbeitung Voraussetzung für autonomes informationelles Handeln. Informationelle Kompetenz ermöglicht gelebte Informationelle Autonomie und ist für das Menschenbild in informationstechnisch geprägten Zivilgesellschaften unverzichtbar.